Gesundheit wünscht sich jeder. Auch für dein Arbeitsleben ist eine gute Gesundheit klar von Vorteil, denn dein Business profitiert von einem frischen Geist, viel Motivation und gesunder Leistungskraft. In diesem Artikel gebe ich dir als ganzheitliche Gesundheitsberaterin wertvolle Tipps, die sich positiv auf deinen Business-Alltag auswirken können.

Tipp 1: Trink mehr Wasser

Dieser Tipp ist für dich absolut nichts Neues? Das glaube ich dir sofort, aber trotzdem hat er es in meine Top 5 geschafft. Warum? Wir bestehen aus über 70 % aus Wasser und unsere Leistungsfähigkeit ist stark von dieser wertvollen Flüssigkeit abhängig. Da kannst du dir sicherlich vorstellen, dass unser Körper und damit auch unser Gehirn seine Funktionsfähigkeit einbüßt, wenn nicht genug Flüssigkeit vorhanden ist.

Mehr reines Wasser kann also zu mehr Konzentrationsfähigkeit, mehr Leistungsfähigkeit und damit auch zu einem besseren Arbeits-Flow führen. Oft werde ich gefragt, ob Kaffee und Tee auch in Ordnung sind. Ich empfehle 6 bis 8 Gläser reines und stilles Wasser am Tag zu trinken und on top kann man noch ein bis maximal drei Kaffee am Tag oder Tee trinken.

Wenn es dir schwer fällt, über den Tag verteilt so viel Wasser zu trinken, kann ich dir empfehlen in der ersten Hälfte des Tages deine Depots gründlich aufzufüllen. Beginne deinen Tag mit ein bis zwei Gläsern warmem Wasser. Füge nach Lust und Laune beim zweiten Glas frischen Zitronensaft hinzu. Mach dir eine schöne Flasche mit Wasser fertig oder befülle eine Wasserkaraffe mit stillem Wasser und ein paar Blättern Basilikum und frischen Gurkenstreifen. Auch Granatapfelkerne oder frische Minze sind wunderbar anregend!

Tipp 2: Steh auf und bewege dich

Ich arbeite oft in meinem Büro Zuhause und stehe mindestens einmal die Stunde auf und bewege mich etwas. Manchmal mache ich mir sogar meinen Lieblingssong rein und tanze ein paar Minuten dazu. Das erfrischt den Geist und bringt deine gerade noch aufgefüllten Körperflüssigkeiten so richtig in Schwung!

Wenn du nicht die Möglichkeit hast durch den Raum zu tanzen, dann kann ich dir empfehlen trotzdem regelmäßig aufzustehen. Du könntest ins Bad gehen, auch wenn du nicht musst. Dort kannst du eine schöne Übung für den unteren Rücken machen, der in der Sitzhaltung oft leidet. Stell dich hüftbreit hin, nehme deine Hände an die Hüfte und lass diese dann ein paar Mal nach rechts und dann auch nach links herum kreisen. Versuch den Kreis so groß wie möglich zu machen und du wirst sicherlich sofort leichte Entspannung fühlen. Für den Oberkörper und die Schultern kannst du dich gerade hinstellen und deine Arme nach oben führen. Greife dann ein paar Mal mit abwechselnden Armen „nach den Sternen“ und bleib dabei fest mit den Füßen auf dem Boden stehen.

Vielleicht holst du dir zwischendurch eine Tasse Tee oder ein frisches Glas Wasser. Im Sitzen kannst du auch deine Beine im 90 Grad Winkel hinstellen und abwechselnd für drei bis fünf Minuten die Zehen und danach die Versen nach oben ziehen. In jedem Fall sorgt das Extra an Bewegung für einen guten Blutfluss, der frischen Sauerstoff und wichtige Nährstoff durch dein Gehirn pumpen kann!

Tipp 3: Nimm regelmäßige Mahlzeiten zu dir

Das Gehirn braucht Glukose und die kann sie am besten bekommen, wenn dem Körper regelmäßig Kohlenhydrate zugeführt werden. Zwar kann der Körper auch aus Proteinen und Fetten Glukose herstellen, allerdings ist dieser Vorgang sehr Energieintensiv. Wenn du also weißt, dass da eine kniffelige Aufgabe auf dich zukommt, gestalte deine Mahlzeit mit komplexen Kohlenhydraten. Was da genau drunter zählt, erfährst du im nächsten Tipp.

Regelmäßige Mahlzeiten sind deshalb so wichtig, weil sie den Blutzuckerspiegel- und damit auch den Hormonhaushalt stabil halten können. Natürlich kommt es darauf an, was du isst, aber grundsätzlich empfehle ich nicht, zu lange Pausen zwischen den Mahlzeiten zu machen. Eine Unterzuckerung oder ein plötzlich stark steigender Blutzucker nach einer langen Pause können u.a. zu einem Einbruch der Motivation und Kraft sowie zu schlechter Laune führen.

Auch zu kurze Pausen sind nicht gut, weil dadurch die Verdauung gestört werden und damit wertvolle Energie verloren gehen kann. Langfristig können sich zu häufige Snacks auch negativ auf das Körpergewicht ausüben, weil der Körper durch die ständige Nahrungszufuhr seine wichtigen Entlastungsphasen verliert und meist mehr Kalorien mit den Snacks gegessen werden als verbrannt werden.

Tipp 4: Vollwertiger essen

Der Bereich Ernährung ist mein absoluter Favorit, weil es so einfach sein kann, sich gesündere Angewohnheiten anzueignen. Es muss auch nicht alles auf einmal verändert werden, wenn du das Gefühl hast, dass du ernährungstechnisch einen Neustart brauchst. Wenn vollwertige Ernährung Neuland für dich ist, empfehle ich langsam komplexere Lebensmittel in deinen Alltag zu integrieren.

Statt leeren Weißmehl-Nudeln kannst du die Vollkorn-Variante nehmen. Statt weißem Reis Naturreis. Entscheide dich regelmäßig für das Gemüse oder auch mal einen schönen vollwertigen Salat mit Kernen, Nüssen und Ziegenkäse oder Hähnchen. Zu viel Fleisch und Fisch ist nicht empfehlenswert und gerade in Kombination mit fettigen Pommes aus der Kantine oder vom Imbiss können sie für ein extremes Mittags-Tief sorgen.

Leichte vollwertige Kost ist alles andere als leer. Mit den Ballast- und Faserstoffen aus Getreide, Hülsenfrüchten, Gemüse und Nüssen kannst du lange satt sein und dein Blutzuckerspiegel steigt nur langsam. Das hat den Vorteil, dass deine Leistungsfähigkeit stabil bleibt und du nach einer Mahlzeit wach und voller neuer Energie bist.

Tipp 5: Vorbereitung statt Verzweiflung

Vorbereitung kann die halbe Miete für einen erfolgreichen Tag sein. Wenn dein Körper gut genährt durch den Tag geführt wird, sind gute Laune und Motivation auch oft mit von der Partie. Meine Empfehlung ist es, sich Zeit für

seine Mahlzeiten zu nehmen. Und das fängt schon beim Frühstück an. Du musst dir nicht jeden Tag ein belegtes Brötchen in der Bäckerei holen. Wie wäre es mit einem warmen Porridge mit Blaubeeren am Morgen oder einem guten Müsli mit Hafermilch und Früchten?

Das Frühstück lässt sich wunderbar in einem schönen Glas zur Arbeit mitnehmen und gerade Haferflocken halten lange satt und spenden deinem Körper tolle Mineralstoffe. Frische Früchte und Beeren sind reich an Antioxidantien, die deine Zellen (und damit deine Schönheit ;-)) vor Stress schützen können.

Wenn du gerne snackst kannst du dir die Snacks auch vorbereiten und mitnehmen. Es ist nicht nötig unvorbereitet auf irgendwelche Verzweiflungs-Schokoriegel oder Gummibärchen zurückzugreifen. Reife Bananen und Nüsse, wie Paranüsse und Mandeln, sind köstliche Energielieferanten, die mit ihrem Magnesiumgehalt auch eine super Waffe gegen Stress sind!

Dein Mittagessen kann das Abendessen des letzten Tages sein. Zuhause hast du oft viel bessere Kontrolle über das, was du isst. Am Mittag kannst du so gut wie jedes Gericht mit frischem Rucola, Feldsalat oder einer Portion Hummus ergänzen. Eine Portion Grünes kann die grauen Zellen nämlich auch wieder munter machen und unterstützt deinen Körper bei der Blutreinigung. Fazit: Je besser deine Auswahl an Nahrungsmitteln ist, desto größer kann deine Leistungsfähigkeit sein!

Wenn du mehr Inspiration und Rezepte brauchst, schau gerne auf meinem Blog oder Instagram-Kanal vorbei! www.gesundheitmitannabell.de

Vorheriger ArtikelThis thing called happiness
Nächster ArtikelDurchziehen: Das Geheimnis jeden Erfolgs
Nachdem sie 2017 fast an einem Blinddarmdurchbruch starb, formierte sie ihr Leben komplett neu: Die heutige Gesundheitsberaterin (IHK) und kreative Eintopfköchin Annabell widmet sich dem Thema Gesundheit und ausgewogene Ernährung mit sehr viel Liebe und Hingabe - zwar nicht nur durch eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung. Die seelische Ordnung und dieses sogenannte „Bauchgefühl“ spielt ihrer Meinung nach eine essentielle Rolle, wenn es um Gesundheit und das eigene Glück geht. Heute findet man bei ihr eine individuelle, private Gesundheitsberatung, Workshops und die kreative Eintopfküche.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here