Wahrscheinlich hat jeder von euch, der schon einmal auf Youtube unterwegs war, Videos der Reihe “Ted Talks” oder “Tedx Talks” angesehen. Das Prinzip ist einfach: Ein Mensch, eine Bühne, eine Message und rund 15 Minuten Zeit!

Was damals in den USA als Vortragsreihe für wissenschaftliche Themen startete, ist mittlerweile ein weltweites Phänomen, mit Millionen von Zuschauern. Manchmal motivieren sie, manchmal provozieren sie und manchmal rühren sie auch das härteste BOSSBABE zu Tränen.

Inzwischen gibt es viele Talks zum Thema Selbständigkeit, Motivation und wie man seine gesteckten Ziele erreichen kann. Und da man sich zwischen den mittlerweile tausenden Videos leicht verlieren kann, gibt es heute eine besonders inspirierende Auswahl.

Expertentipp: Schaut euch am Tag 1, max.2 Talks an

So könnt ihr den Inhalt auf euch wirken lassen. Zu viele Anreize überfordern euch nicht nur in erster Linie, sondern schwächen auch die sehr hilfreichen Botschaften der Videos!

How to Stop Screwing Yourself Over

Ein Drittel der Amerikaner fühlen sich mit ihrem Leben nicht nur unwohl, sondern sind unzufrieden. Ich frage mich, wie die Statistik für Deutschland ausfallen würde. Mel Robbins hilft Menschen, das zu bekommen, was sie wollen. Ihr Anhaltspunkt: Das größte Problem, warum wir nicht bekommen, was wir wollen? Wir entscheiden uns nicht für ein Ziel. Das zu bekommen, was wir wollen, ist simpel. Nicht einfach, aber simpel. Dieses Video hilft euch, endlich dazu zu machen, was ihr euch im tiefsten Innern wünscht.

How to Motivate Yourself to Change Your Behavior

Wir alle haben Angewohnheiten, die wir gerne loswerden oder ändern würden. Oft versuchen wir dann, mit Negativ-Beispielen unsere schlechten Gewohnheiten loszuwerden. Hier nur ein paar Beispiele: „Ich will weniger Snacks essen“ – „Ich werde dick, wenn ich zu viel esse.“ „Ich will aufhören zu rauchen.“ – „Ich werde krank, wenn ich weiter rauche.“ Wir haben gelernt, uns selbst und anderen Angst zu machen, um bestimmte Angewohnheiten zu unterlassen. Das klingt plausibel. Doch die Wissenschaft sagt genau das Gegenteil: Das Androhen negativer Folgen wird uns nicht dazu bringen, eine Angewohnheit abzulegen. Tali Sharot hat die Lösung.

The Magic of Not Giving a Fuck

Wie ihr aufhört, euch Sorgen über die Zukunft zu machen, damit ihr das beenden könnt, was ihr tun müsst, um das zu tun, was ihr eigentlich tun wollt? Die Selbstständigkeit zu wagen? Das Studium anzufangen? Ins Ausland zu gehen? Den Job zu wechseln? Die Antwort ist einfach: Don’t give a fuck. Wie das geht? Bestselling Autor Sarah Knight hat da eine klares Konzept.

Become Who You Really Are

Wenn wir gefragt werden, wer wir sind, antworten wir meistens mit vorgefertigten Antworten: Wir nennen unser Alter, aus welchem Land wir kommen und welchem Job wir nachgehen. Oft realisieren wir gar nicht, wofür wir geschaffen sind, weil wir zu beschäftigt damit sind, die Anforderungen und Ideen eines anderen umzusetzen (Oprah Winfrey). Die Wahrheit ist, wenn wir das Gefühl haben, wir würden nicht unser volles Potenzial ausschöpfen – dann stimmt das auch. In diesem Video lernt ihr 3 Key Lessons, wie ihr endlich die Person werdet, die ihr im Innern wirklich sein wollt.

Ihr wisst jetzt, was ihr tun müsst, um endlich die zu werden, die ihr sein wollt? Dann müsst ihr nur noch lernen, Prioritäten zu setzen, damit ihr euren neuen Plan auch durchzieht. Das Eisenhower-Prinzip hilft euch auf eurem Weg.

Welche Ted Talks faszinieren euch am meisten? Schreibt gerne eure persönlichen Highlights in die Kommentare, um noch mehr Inspiration in die Welt zu tragen!

Vorheriger ArtikelWarum Aufgeben keine Option ist
Nächster ArtikelWarum zu viele Aufträge dein Business ruinieren
Schön, dich kennenzulernen! Als Business Coach helfe ich jungen, ambitionierten Frauen dabei, ihr “Warum” im Leben zu finden und beruflich so richtig durchzustarten. Mir ist es ein großes Anliegen, gemeinsam zu wachsen und den eigenen Weg zu gehen – wie auch immer dieser aussehen mag. Um deinen eigenen Weg zu gehen, ist es unglaublich wichtig, zu wissen, wie er überhaupt aussehen soll. Was dich glücklich macht, welche Stärken du in deine Ideen einfließen lassen kannst und welche Werte dich und deine Arbeit leiten. Lass es uns gemeinsam herausfinden!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here